Helfen Sie dem Gericht hat meine Vermögenswerte beschlagnahmt – Pfändung in Recht und Praxis

Helfen Sie dem Gericht hat meine Vermögenswerte beschlagnahmt – Pfändung in Recht und Praxis

Eine gerichtliche Anordnung, die Vermögenswerte von der Beklagten beschlagnahmt, um eine Schuld zu zahlen ist bekannt als Pfändung. Eine Form der Pfändung ist die automatische Einbehaltung der Löhne des Schuldners. Wenn ein Gläubiger die Forderung nicht erfüllt, kann das Gericht eine Pfändung gegen ihn mwlegal ausstellen. Wenn der Gläubiger das Gericht bittet, einen Teil seines Lohnes zu senden, um die Schuld zu befriedigen, dann wird dieser Schritt genommen.

Das Pfändungsrecht unterscheidet sich von Staat zu Staat und variiert in Details auch. Im Allgemeinen ist die TVA verpflichtet, über 25% der verfügbaren Einnahmen oder Vermögenswerte eines Mitarbeiters zu übernehmen und danach diesen Betrag an Gericht zu senden. Die Bezahlung eines Arbeitnehmers kann unter Pfändung erfolgen, bis die gesamte Schuld erhoben ist.

Diese Situation entsteht, wenn wir nicht Steuern zahlen, überspringen auf Kinderbetreuung oder übersehen einige Rechnungen. Unter diesen Umständen kann die Staatsregierung oder der Gläubiger auch unsere Löhne in Anspruch nehmen. Dieser Vorgang wird als Lohnpfändung bezeichnet. Die meisten Pfändungen erfordern Gerichtsbeschlüsse und Arbeitgeber sollen den Gläubiger vor jedem Schritt benachrichtigen. Aber Pfändung ist die letzte Option, für die eine Regierung geht. Sie wird erst aufgenommen, nachdem alle anderen Optionen erschöpft sind.

Agentur muss eine gerichtliche

Man sollte nie ignorieren IRS weil aufgrund: der Unwissenheit gibt es Chancen auf Zunahme in Pfändung, da sie unseren Arbeitsplatz, Wohnort und sogar das Bankkonto kennen. Die Darlehen oder die Hilfe von der Regierung zur Verfügung gestellt werden von vielen Arten wie Studenten Darlehen für Bildung, Business-Darlehen, Kinderbetreuung und etc. Um die Darlehen zurück zu sammeln, ist IRS nicht allein, sondern die staatliche Regierung, private Gläubiger oder sogar ein Ex-Ehegatte, die den http://mw-legal.de/unsere-leistungen/wirtschaftsrecht/ Unterhalt verlangt, kann auch Pfändung unseres Gehalts verlangen. Um die Pfändung zu beanspruchen, brauchen nur verschiedene Zweige der Regierung keine Gerichtsentscheidungen zu treffen, außer jeder anderen Agentur muss eine gerichtliche Anordnung zur Inanspruchnahme der Pfändung erhalten.

Das Verlieren der Einkommen ist nicht einfach, aber es gibt einige Grenzen für Pfändung. Titel III des Verbraucherschutzgesetzes beschreibt die Höhe der Löhne, die von einem Arbeitnehmer genommen werden können. Auf diese Weise wird die Person auch mit einem Teil des Einkommens verlassen sowie der Gläubiger ist auch bezahlt. Dies verhindert auch, dass der Gläubiger beschleunigt die Schuldenerhebung Verfahren und belästigt den Schuldner.

Die Höhe der Pfändung orientiert sich am verfügbaren Einkommen des Arbeitnehmers. Dieser Betrag kommt nach Abzug der gesetzlichen Abzüge von Bund und Ländern Steuern, Sozialversicherung, Arbeitslosigkeit, Versicherung und staatlichen Mitarbeiter Ruhestand. Dinge, die nicht in den Kopf MW Legal der freiwilligen Abzüge kommen sind Gewerkschaftsbeiträge, Gesundheit und Lebensversicherung, Wohltätigkeit, Kauf von Sparbriefen und Zahlung für Gehaltsabrechnung voraus. Nach der Ergreifung aller vorbeugenden Maßnahmen wird der verfügbare Einkommensbetrag berechnet, der Höchstbetrag, der in einer beliebigen Lohnzeit garniert werden darf, sollte nicht mehr als 25% des verfügbaren Einkommens der Arbeitnehmer betragen.

Rückzahlung Zeitplan oder entschuldigen

Das Pfändungsrecht erlaubt bis zu 50% des verfügbaren Einkommens der Arbeitnehmer, wenn er die Frau und ein Kind unterstützt. Die Beschränkungen der Pfändung gelten nicht bei gerichtlichen Insolvenzanordnungen und bei offenen Forderungen der Bundes- oder Landessteuern. Wenn das Bundesgesetz vom staatlichen Pfändungsrecht abweicht, ist der geringere Pfändungsbetrag zu beachten.

Sorgfalt sollte genommen werden, um vom Übel der Pfändung zu bleiben. In einigen Fällen tritt diese Situation auf, wenn ein Brief von der IRS-Abteilung empfangen wird 20 Tage vor dem Pfändungsdatum. Diese Zeit, wenn die Person geht an die IRS und erklärt das Problem wir empfehlen MW Legal und Rückzahlung Zeitplan oder entschuldigen und mehr Zeit für die Rückzahlung dann das Problem zur Hand gelöst werden kann. Wenn der Gläubiger auch ein Problem hat, muss er auch zum Gericht gehen und einen Orden für Pfändung suchen. Wenn also der vom Schuldner erklärte Grund echt ist, kreidet die Abteilung einen Tilgungsplan. Aber wenn die zweite Chance der Rückzahlung ist auch dann weitere Garnierung Verfahren und forderte.

Wirtschaftsrecht

Wirtschaftsrecht

Fall # 1: Einführung
Das Hauptproblem in diesem Fall ist ungefähr, ob Maxine zu einer Rückerstattung ihres Geldes oder zu einem neuen Paar Turnschuhe von den preiswertesten überhaupt Schuhen Pty Ltd. berechtigt ist. Maxine bildete den Kauf des Paares von Turnschuhen, obwohl sie das Zeichen „keine Rückerstattung, Kunde Muss sorgfältig auswählen „. Um festzustellen, ob Cheapest Ever Schuhe Pty Ltd verpflichtet ist, das Geld an Maxine zurückzuerstatten oder ihr ein neues Paar Turnschuhe zu geben, müssen wir feststellen, ob die Praxis von Cheapest Ever Shoes Pty Ltd die Festsetzung eines sehr niedrigen Preises auf ein Paar Turnschuhe Die von http://www.vonbraunbehrens.de/ schlechter Qualität war, war eine unfaire Praxis und / oder ein irreführendes / irreführendes Verhalten.
Regel
Nach Section 53a des Trade Practice Act von 1974 heißt es, dass ein Unternehmen, das an Handelsgeschäften beteiligt ist, nicht im Zusammenhang mit der Lieferung oder im Zusammenhang mit der Förderung von Waren und Dienstleistungen „fälschlich vertritt, dass Waren von einem bestimmten Standard, Qualität, Wert und Qualität sind , Zusammensetzung, Stil oder Modell oder haben eine bestimmte Geschichte oder besondere vorherige Verwendung „(Trade Practices Act 1974, 2004). Nach Abschnitt 55 A, der bestimmte irreführende Verhaltensweisen in Bezug auf Dienstleistungen vorsieht, heißt es: „Ein Unternehmen darf im Handel oder Handel keine Verhaltensweisen ausüben, die geeignet sind, die Öffentlichkeit über die Art, die Merkmale und die Nachhaltigkeit für zu täuschen Ihren Zweck oder die Menge der Dienstleistungen „(Trade Practices Act 1974, 2004). In § 56 desselben Gesetzes heißt es unter Köderwerbung, dass „eine Körperschaft im Handel oder im Handel nicht für die Lieferung zu einem bestimmten Preis, Waren oder Dienstleistungen von angemessenen Gründen, für die die Gesellschaft bekannt ist, Sollte vernünftigerweise wissen, um zu glauben, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, … „(Trade Practices Act 1974, 2004).

Sportschuhen Einzelhandel

Nach den Geschäftsbedingungen hat der Käufer das Recht, die von ihm gelieferten oder erworbenen Waren zu kontrollieren und den Verkäufer innerhalb von sieben Tagen nach Lieferung oder Kauf eines Mangels, Mangel an Menge, Beschädigung oder Nichteinhaltung zu benachrichtigen Die auf dem Etikett des Erzeugnisses angegeben ist oder dem Käufer zur Zeit der Lieferung oder des Kaufs gegeben wird. Der Käufer hat auch das Recht, vom Verkäufer eine Gelegenheit zu erhalten, eine angemessene Frist nach Kauf oder Lieferung zu prüfen und dann dem Verkäufer zur Rückerstattung oder zum Umtausch mit einem anderen Produkt zu melden (Allgemeine Geschäftsbedingungen, nd) .
Anwendung
In Bezug auf die Bestimmungen des Handelspraktikengesetzes von 1974 sollte eine Unternehmensorganisation oder -gesellschaft keinerlei Praktiken durchführen, die als unfair gegenüber dem Verbraucher angesehen werden, dass der Verbraucher irreführend ist. Bei Cheapest Ever Shoes Pty Ltd, gab es ein Paar Turnschuhe, die in als bin markiert „Sportschuhe“ platziert wurde. Die Schuhe wurden zu einem sehr niedrigen Preis im Vergleich zu anderen Sportschuhen verkauft in anderen Einzelhandelsgeschäften mit dem Preis bei Cheapest Ever Shoes Pty Ltd verkauft werden fast die Hälfte des Preises von Sportschuhen in anderen Sportschuhen Einzelhandel in. Es ist auch klar, dass eine gute Sportausrüstung für das Tennisspielen ziemlich teuer ist und dies ist nicht der Fall in Cheapest Ever Shoes Pty Ltd.
Daher kann es gesagt werden, dass die preiswertesten Ever Shoes Pty Ltd irreführende oder täuschende Verhalten. Eine billige Paar Turnschuhe in einem Behälter mit der Aufschrift „Sportschuhe“ war ein trügerisches Verhalten.

Verkäufer innerhalb eines angemessenen

Da am ersten Tag der Verwendung der Paar von Turnschuhen gekauft von Maxine von Cheapest Ever Schuhe Pty Ltd, sie hatten sich nicht fit für Sport, da sie bereits angefangen zu verschleißen. Obwohl bequem, war das Paar Turnschuhe nicht für sportliche Aktivitäten geeignet. Es kann gesagt werden, dass Cheapest Ever Schuhe Pty Ltd war ein gutes Paar von Sneakers verkauft, wahrscheinlich zum richtigen Preis, aber mit dem falschen Etikett oder in der falschen Kategorie angezeigt. Dies kann ein irreführendes oder trügerisches Verhalten sein, da Kunden wie Maxine getäuscht wurden, um das Paar Turnschuhe für sportliche Aktivitäten zu kaufen, aber es war nicht fit für sportliche Aktivitäten.

Schlussfolgerung
Billigste Ever Schuhe Pty Ltd war in unlauteren Praktiken und irreführend / täuschend Verhalten beteiligt. Dies ist gegen die Trade Practice Act von 1974 in den Abschnitten 53a, 55A und 56. Die Abhilfe, die Maxine zur Verfügung steht, ist, dass sie die billigste Ever Shoes Pty Ltd für Schäden verklagen sollte (Goldring, 2001). Da sie einen Defekt über das Produkt, das der Verkäufer innerhalb eines angemessenen Zeitraums gekauft hat, berichtet, ist sie berechtigt, für ihr Geld oder ein neues Paar Turnschuhe zurückzuzahlen, die ihren Zweck erfüllen werden. Allerdings, da der Verkäufer durch den Manager von Cheapest Ever Schuhe Pty Ltd der Meinung ist, dass Maxine kann nicht zurückerstattet werden ihr Geld weder sie kann ein neues Paar Turnschuhe gegeben werden, sollte sie als Verkäufe der Verkäufer für die Schäden aus dem Kauf verursacht Und nachfolgende Verwendung eines Paares von Turnschuhen, die in einem Behälter mit der Aufschrift „Sportschuhe“ platziert wurden, aber sie wurden am ersten Tag des Gebrauchs abgenutzt.